Tips & Sweets

10 Wege, wie Du auf Instagram mehr Follower bekommst

healthy-person-woman-sport

Das Außergewöhnliche an Instagram ist seine multikulturelle und lebhafte Gemeinschaft. 

Denn die durchschnittliche Interaktionsrate liegt bei 4,8% (auf Facebook bei 0,72% und auf Twitter bei nur 0,25%). Bilder und Videos werden im Instagram deutlich prominenter präsentiert. Dadurch erhalten die Inhalte automatisch mehr Aufmerksamkeit von Nutzern. Tagtäglich werden auf Instagram Millionen von Bildern hochgeladen. Über 150 Millionen aktive User haben seit 2010 für die Veröffentlichung von mehr als 20 Milliarden Bilder und Videos gesorgt. Instagram bietet jedoch nicht die gleichen Möglichkeiten wie Facebook, Twitter oder Google+. Instagram ist eine Foto- und Video Sharing App, welche allerdings das Verlinken oder Teilen von Bildern und Videos nicht zulässt. Instagram bietet aber ein großes Potential, eine „Fangemeinde“ aufzubauen. Die wertschätzende Art der Gemeinschaft-Mitglieder trägt zusätzlich dazu bei, dass Du Dich auf der Plattform kreativ entfalten kannst. Früher oder später beginnt für Dich, wenn Du Dich auf Instagram angemeldet hast, mit dem Posten von Deinen Fotos oder Videos. Und wie bekommst Du auf Instagram mehr Follower, oder wie kannst Du Instagram effektiver nutzen? Also fahren wir los!

1. Klare Ziele

Bei Instagram sind klare Ziele von entscheidender Bedeutung. Realistische Meilensteine können dabei zur Erfolgsmessung dienen. Deshalb soll man sich vor dem Einstieg in Instagram Ziele bestimmen und sich klar machen, was man mit seinem Engagement dort erreichen will. Wichtig ist dabei vor allem, dass Du Deine Erwartungen realistisch gestalten und dich bewusst bist, dass Instagram Deine Kommunikation ergänzen, jedoch niemals ersetzen wird. Ein TV-Sender kann etwa die Plattform nutzen, um aktuellste Nachrichten zu zeigen, was das Potenzial hat, neue Kunden zu gewinnen. Auf dem Foto: N24

n24-instagram-profil-sharepop-blogpost

2. Kommunikation über Messenger-Apps

In der Instagram-Gemeinschaft hat sich mehr und mehr die Verwendung von Smartphone-Messengern etabliert. Warum? Damit kannst Du über die bewusst reduzierten Interaktionsmöglichkeiten der Instagram-App hinaus miteinander kommunizieren. Der Messenger, der derzeit am häufigsten parallel zu Instagram genutzt wird, ist die sowohl mit iOS, Android und Windows Phone kom­patible App Kik.

Analog zu WhatsApp können über Kik in Echtzeit Text­nachrichten, Fotos und Videos ausgetauscht werden, allerdings ist dazu nicht die Bekanntgabe der eigenen Telefonnummer notwendig. Falls Du als Nutzer über diesen Messenger erreichbar bist, kannst Du Deinen Kik-Namen direkt in die Biografie Deines Profils schreiben.

3. Zeitliche und Relevanz Koordinierung

Dein Ziel ist es in Sozialen Netzwerken so viele Fans und Follower wie möglich gleichzeitig zu erreichen. Nämlich dann, wenn Deine Leser auch online sind. Wenn Du nur Follower und Leser aus Deiner eigenen Timezone hast, bringt es Dir recht wenig, ein Bild oder einen Post nachts um 2 Uhr zu veröffentlichen, wenn jeder schläft. Denn das ist garantiert die Zeit, in der Du die wenigstens Likes und Aufrufe bekommen wirst. Logisch, nicht wahr? Seit neuestem testet Instagram einen eigenen Algorithmus, der die Darstellung der Inhalte in ihrem Feed kontrolliert. Die Bilder und Videos werden somit nicht mehr nur nach Datum sortiert, sondern nach Relevanz.

4. Lass Hashtags für Dich arbeiten

Ähnlich wie auch bei Twitter kannst du die Steigerung der Reichweite von Instagram Kampagnen durch Hashtags schaffen. Ein Hashtag ist ein Schlagwort in Benutzung, als solches gekennzeichnet durch den Hinweis auf die Existenz einer Definition. Trendige Hashtags sind einer der Gründe einem Profil zu folgen, Nutzer suchen gezielt nach solchen und setzen diese ebenso bewusst ein. Du könntest auch CTAs (calls-to-action) in Deine Posts einfügen. Zum Beispiel, wenn Du ein Foto von Eiffelturm in einer Position gepostet hast, könntest Du etwas sagen wie “Ich will das höchstes Bauwerk von Paris sehen“ – benutzt die Tags #eifelturm #paris oder #eiffelturmparis. Das wird Deine Follower anregen eigene Fotos zu machen und Deine Hashtags zu benutzen. N-TV hat zum Beispiel solches Eifelturm-Bild ins Instagram ausgestellt:

paris-ntv-nachrichten-blog-sharepop

@project.fun (9.443 Abonnenten) Instagram Post von 13.06.2016:

projekt_fun_instagram_sharepop_blogpost

5. Fang an Fotos zu liken

Und zwar so viele wie möglich. Guck durch Deinen Home Feed und like ein Paar Fotos oder alle Fotos Deiner Freunde. Hoffentlich werden diejenigen, die Dir noch nicht folgen das dann tun. Gehe auf die „Erforschen“ Seite und schau Dir die beliebtesten Fotos an. Like ein Paar oder alle davon, da diese Accounts in der Regel viele Follower haben und ein Paar davon Dir folgen werden. Beispiel: Instagram von Daimler Benz Ag.

daimler-ag-deutschland-instagram-profil-hund-auto-sharepop-blog

6. Follower generieren

Für einen großen Teil der Instagram-Mitglieder, wenn auch nicht für alle, ist ihr sozialer Einfluss, auch „Social Clout“ genannt, wichtiger Antrieb, auf Instagram aktiv zu sein. Dabei ist in erster Linie die Anzahl der Abonnen­ten, die dem eigenen Profil folgen, das wichtigste soziale Statussymbol. Aber auch viele „Gefällt mir“ – Angaben pro Beitrag sind für die Nutzer erstrebenswert und ein Äquivalent für einen hohen sozialen Einfluss.

7. Suche Fotos von Leuten, Orten oder Dingen, die Dich interessieren und benutze relevante Tags

Wenn Du zum Beispiel Fotos vom Kanye West sehen willst, dann gib ein #kanye, #kanye_west oder einfach #kanyewest. Like so viele dieser Fotos wie möglich. Für manche, die schnell viele Follower haben wollen ist es nach den populärsten Tags zu suchen, wie #followme #like4like oder #instadaily. Gucke nun durch alle Fotos in dem Feed und tippe zwei Mal auf sie um sie zu liken. Mach das mit verschiedenen Tags bis Du ungefähr tausend Fotos geliked hast. Es scheint vielleicht ein bisschen extrem, aber wenn Du das jeden Tag machst, dann wird die Anzahl Deiner Follower rapide ansteigen – das bringt Dich auf den richtigen Weg 1000 Follower zu erreichen. Bild: Liam Hemsworth Fans Interview auf Instagram Viva-Sender.

Liam-interview-instagram-viva-germany-profil-sharepop-blog

8. Umfassende Analyse

Um effektiv kommunizieren und starten zu können, solltest Du Dich auch anschauen, wie Deine Themen bereits auf Instagram kommuniziert werden. Du kannst zum Beispiel hier prüfen, wie Kunden und Arbeitgeber die Produkte und Unternehmen bereits darstellen, welche Wunscharbeitgeber und -kunden bereits auf Instagram aktiv sind, wie Konkurrenzprodukte präsentiert werden, und wo sie bereits erwähnt werden oder welche ihrer Kontakte als Influencer gelten könnten. Als Präsentationsbeispiel kann dieses Motto des privaten deutschen Fernsehsenders ProSieben „we love to entertain you“ dienen.

prosieben_blogpost_sharepop

9. Fang an die Fotos anderer Leute zu kommentieren

Das gibt dem ganzen eine persönlichere Note und Leute werden sich geschmeichelt fühlen von Deinen netten Kommentaren und Dir dann eher folgen. Versuch das für so viele wie möglich zu tun. Es muss kein Aufsatz sein – etwas ganz einfaches wie „schönes Foto“ oder „ich liebe es“ funktioniert auch. Denk dran, dass Charme Dich überall hinbringen wird. Füge Kommentare, Fragen oder CTAs zu deinen Bildern hinzu. Obwohl es bei Instagram zu 90% um Fotos geht, sollte man nicht die Macht von Worten vergessen. Indem Du lustige, clevere oder einzigartige Kommentare oder Fragen zu Deinen Fotos hinzufügst, kannst Du in Kontakt mit Deinen Followern treten und außerdem neue dazu gewinnen.

Der folgende Post hat zum Beispiel eine sehr hohe Reaktionsquote: @markierenspiel1  hat auf seinem Instagram Account ein witziges Spiel veröffentlicht, an dem viele User gerne teilnehmen: “markiere jemandem, der….“. Das erfolgreiche und lustige Profil kann dir viele gute Inspirationen für Deine eigenen Aktivitäten geben, unabhängig von Deinem persönlichen Fokus.

markieren_spiel_instagram_sharepop_blog

10. Soziale Interaktion

Um mehr Follower auf Instagram zu generieren, müss Du vor allem aus­dauernd und regelmäßig sozial aktiv sein. Das bedeutet konkret: idealer­weise täglich ein bis zwei Fotos oder Videos posten, möglichst viele Bei­träge anderer Nutzer liken, Kommentare hinterlassen und anderen Instagrammern folgen. Warum ist das wichtig? Über das regelmäßige Liken und Kommentieren von Beiträgen sowie das Abonnieren berühmtes Motto erhöhst Du Deine Sichtbarkeit in der Gemeinschaft. Nutzer werden auf Dich aufmerksam, schaue Dich gegebenenfalls ihr Profil an und folgen ihnen dann. Gutes Beispiel um soziale Interaktion ist Haribo mit Motto „Haribo macht Kindern froh und Erwachsenen ebenso“:

Haribo_deutschland_instagram_post

haribo_green_sharepop_blog Haribo_blogpost_Euro2016haribo_sharepop_blogharibo-deutschland-instagram-post-hands

Wir wünschen Euch allen viel Erfolg. Entwickele Deinen Instagram Feed und gewinne immer mehr neue Follower. Das Wichtigste ist, dass du daran Spaß hast und einzigartige Posts kreierst, die Dein Thema oder Deine Laune gut vermitteln 🙂

xoxo,

SharePop

 

Bibliografie:

BRAVO: Wie kriegt man mehr Follower auf Instagram? www.bravo.de. 11.12.2014

How to get more followers on Instagram (without follow for follow)
http://www.youtube.com/watch?v=vF-NWXN4q-A

GUTEFRAGE.NET: Wie bekomme ich follower bei instagram? Frage und Antworten. 2013

CELEPEDIA: Insta-Fame: So bekommst Du mehr Follower. 2015

14 ways to get more followers on Instagram. http://www.ragan.com/Main/Articles/14_ways_to_get_more_followers_on_Instagram_47234.aspx

COSMOPOLITAN: 8 Tipps f¸r mehr Follower auf Instagram. Ausgabe 14.04.2015

WIKIHOW: 1000 Instagram Follower bekommen. Kategorien: Internet. English: Get 1k Followers on Instagram

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.